Anzeige

Playa Norte (Mexiko).

Rhossili Bay (Wales).

Lanikai Beach (USA).

Anse Lazio (Seychellen).

Whitehaven Beach (Australien).

Rabbit Beach (Italien).

Playa Flamenco (Puerto Rico).

Grace Bay, Turks- und Caicosinseln.

Baia do Sancho (Brasilien).

Anzeige

Das sind die schönsten Strände der Welt

Endlose Traumstände und glasklares Wasser gibt's nicht nur in der Karibik. Viele der schönsten Strände der Welt liegen in Europa, eine der beliebtesten Buchten für Sonnenanbeter ist eine echte Überraschung.

Auf Grundlage des Feedbacks von Millionen Reisenden zeichnet das Reiseportal Tripadvisor dieses Jahr zum zweiten Mal in Folge mehr als 322 Strände auf der ganzen Welt aus. Der Strand wird laut einer Sprecherin als Kriterium bei der Buchungsentscheidung immer wichtiger.

10. Platz: Playa Norte (Mexiko)

Der „Nordstrand“ auf der mexikanischen Isla de Mujeres trägt zwar nicht den schönsten Namen, schafft es aber unter die Strände-Top-Ten. Ganzjährig herrscht hier ein heißes, feuchtes Klima, weshalb die Hauptsaison hier eher in den Wintermonaten liegt, denn dann liegen die Temperaturen nicht immer über 32 Grad.

9. Platz: Rhossili Bay (Wales)

Mit Wales verbinden wohl nur die Wenigsten Strandurlaub. Das ändert aber nichts daran, dass die Rhossili Bay nahe Swansea in dem Ranking auf Platz neun landet. Der Strand ist fünf Kilometer lang und gut zugänglich. Im Süden verfügt er über eine touristische Infrastruktur wie sanitäre Anlagen, Restaurants und kleinere Geschäfte.

8. Platz: Lanikai Beach (USA)


Zurück in wärmeren Gefilden: Hawaii bietet massenhaft Traumstrände. Im internen Beliebtheits-Ranking liegt der Lanikai Beach vor allen anderen hawaiianischen Stränden. Während der Woche ist es hier recht leer, am Wochenende kann es hingegen sehr voll werden. Lanikai ist übrigens ein beliebter Ort für Fotoshootings mit renommierten Models und Fotografen.

7. Platz: Anse Lazio (Seychellen)


Eine Bilderbuchbucht: Der Anse Lazio auf Praslin Island ist die Spitzen-location der paradiesischen Sandstrände auf den Seychellen. Der Strand ist gesäumt von tropischen Wäldern, große Granitfelsen liegen malerisch im azurblauen Wasser. 2011 geriet Anse Lazio in den Fokus der Medien, weil dort ein tödlicher Hai-Angriff zu beklagen war.

6. Platz: Playa de ses Illetes (Spanien)


Auf der spanischen Mittelmeerinsel Formentera liegt der zweitschönste Strand Europas. An seiner Landseite befinden sich viele Bars, in denen immer wieder Prominente wie Boris Becker oder George Clooney gesichtet werden. Ob das ein Grund ist, dort hinzufahren?

5. Platz: Whitehaven Beach (Australien)


Die Whitsunday Islands sind ein Ferienparadies direkt vor der australischen Ostküste im Bundesstaat Queensland. Massen von Besuchern bevölkern den rund acht Kilometer langen Strand fast das ganze Jahr über. Der dortige Whitehaven Beach rutscht trotzdem – oder vielleicht deswegen? – im Vergleich zur Vorjahresbefragung um zwei Plätze nach unten auf Rang fünf.

4. Platz: Rabbit Beach (Italien)


Der „Kaninchenstrand“ auf der italienischen Insel Lampedusa führte das Beliebtheits-Ranking im vergangenen Jahr noch an. 2014 rutscht die felsige Bucht im südlichen Teil der Insel auf Platz vier ab. Wahrscheinlich aus einem sehr ernsten Grund: Seit den frühen 2000er Jahren ist die Insel eine der führenden europäischen Anlaufstellen für Migranten aus Afrika geworden.

3. Platz: Playa Flamenco, Puerto Rico


Trotz – oder gerade wegen? – eines Panzerwracks landet der Playa Flamenco auf dem dritten Platz. Die kleine Insel zählt zu Puerto Rico und hat sich durch ihre isolierte Lage eine besonders ursprüngliche Natur erhalten können. Die Besucher hoffen offensichtlich auf eine friedliche Zukunft – und derzeit sieht dieser Strand ganz danach aus. Trotz Panzerwracks.

2. Platz: Grace Bay, Turks- und Caicosinseln


Die Turks- und Caicosinseln sind ein ziemlich ausgefallenes Urlaubsinsel, nordwestlich von Kuba in der Karibischen See gelegen. Trotz etwas umständlicher Anreise konnte der Traumstrand in der Grace Bay seinen Platz behaupten, muss allerdings weiterhin auf den Sieg in der Rangliste warten. Hier kann sehr gut tauchen und die Korallenriffe nahe der Küste betrachten. Die Insel liegt außerdem in der Nähe einer Route für Buckelwale.

1. Platz: Baia do Sancho (Brasilien)


Der beliebteste Strand der Trip-Advisor-Nutzer liegt in Brasilien. Türkisfarbenes Wasser, atemberaubende Unterwasserwelten und feinster Sand sorgen für den Titel „Lieblingsstrand 2014“. Im vergangenen Jahr landete die Baio do Sancho nur auf dem vierten Platz. Hier kann man Muränen, Zackenbarsche, Meeresschildkröten und Delphine betrachten. Außerdem sind auf der Insel einige der größten Meeresvogel-Brutkolonien im Südatlantik beheimatet.

 


Alle Bilder: TripAdvisor.

05.06.2014 | 14:04

Artikel teilen: