Anzeige

Friedrich Merz (v.l.), Fürst Albert II. von Monaco und Markus Söder nehmen am Ludwig-Erhard-Gipfel 2020 teil (Foto: WEIMER MEDIA GROUP).

Söder und Merz kommen zum Ludwig-Erhard-Gipfel 2020

Alle drei werden als potenzielle Kanzlerkandidaten der Union gehandelt, und alle drei sind Redner beim Ludwig-Erhard-Gipfel 2020: Markus Söder (CSU), Friedrich Merz (CDU) und Jens Spahn (CDU) sprechen beim Kongress am 16. und 17. Januar 2020 am Tegernsee.

Beim „Jahresauftakt für Entscheider“ der WEIMER MEDIA GROUP treffen sich Spitzenpolitiker, Wirtschaftslenker und Medienmacher. Mehr als 60 Top-Redner stehen bei Impulsvorträgen und Debatten zu den brisanten Themen unserer Zeit auf dem Podium, etwa 800 Teilnehmer werden bei den Gipfelveranstaltungen erwartet. Der Nachrichtensender ntv wird live berichten.

Prominente Redner sind unter anderem Julia Klöckner, Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, der FDP-Bundesvorsitzende Christian Lindner, die Präsidentin des Bayerischen Landtags Ilse Aigner, der ehemalige EU-Kommissar Günther H. Oettinger, Siemens-Vorstand Michael Sen, der Vorsitzende der CSU-Landesgruppe im Bundestag Alexander Dobrindt, der Vorstand der Deutschen Bundesbank Prof. Joachim Wuermeling, Unternehmer und Investor Frank Thelen, der Turn-Olympiasieger Fabian Hambüchen sowie der ehemalige Bundesminister Karl-Theodor zu Guttenberg. Bekannte Gäste sind unter anderen der Wirtschaftslenker Wolfgang Reitzle sowie die Fernsehmoderatorinnen Sabine Christiansen und Nina Ruge. Katherina Reiche, Vorsitzende der Geschäftsführung der innogy-Tochter Westenergie, kommt ebenso wie der ehemalige Vorstandsvorsitzende von Airbus Tom Enders sowie Unternehmerin Dagmar Wöhrl. Den glamourösen Abschluss des Gipfels bildet die Gala-Night im Hotel DAS TEGERNSEE.

Ein Höhepunkt des Gipfeltreffens ist traditionell die „Verleihung des Freiheitspreises der Medien“, den in diesem Jahr Fürst Albert II. von Monaco erhält. Der Monegasse wird für sein „konstruktives Engagement“ im Umwelt- und Naturschutz ausgezeichnet. In der Jury-Begründung heißt es: „Wie kaum ein anderer Staatsmann hat sich der Politiker in den vergangenen Jahren für die Bewahrung der Schöpfung eingesetzt. Bereits seit der Jahrtausendwende weist der studierte Politikwissenschaftler auf die Gefahren des Klimawandels hin und ist aktiv für den Naturschutz tätig.“

Das Thema Klimaschutz und Nachhaltigkeit steht beim Gipfel im Fokus. So sprechen die Klimaaktivistin und Mitgründerin von „Fridays For Future“ Carla Reemtsma, der Gründer von „Plant-for-the-Planet“ Felix Finkbeiner sowie Unternehmerin Susanne Porsche mit ihrer Aktion „BaumART – Bilder für Bäume“. Nachhaltiges Engagement würdigt ferner der „ZfK-NachhaltigkeitsAward“, den die Zeitung für kommunale Wirtschaft (ZfK) in diesem Jahr erstmals an die Geothermie Holzkirchen vergibt.

Das „deutsche Davos“, wie die ARD den Ludwig-Erhard-Gipfel bezeichnet, versammelt jährlich im Januar eine internationale Elite aus Politik, Wirtschaft und Medien am Tegernsee. Der Kongress wächst Jahr für Jahr. So stehen 2020 erneut mehr Redner auf dem Podium und mehr als 60 namhafte Unternehmen wie AUDI, Sanofi, Telekom, Siemens und HypoVereinsbank verbinden sich in Partnerschaften mit dem Gipfel. Eine weitere Premiere: Medienpartner ntv wird ein eigenes Studio auf dem Gipfel einrichten und live von den Geschehnissen berichten. Auch WEIMER MEDIA TV, die neue Bewegtbild-Sparte der WEIMER MEDIA GROUP, wird exklusives Bewegtbild in Form von Videos, TV-Interviews und Streams von beiden Konferenztagen produzieren.

Weitere Informationen unter www.ludwig-erhard-gipfel.de

09.01.2020 | 11:05

Artikel teilen: