Anzeige

Moderiert: Marc Tüngler (Bild: DSW)

Repräsentiert die Linde AG: Eva Frerker (Bild: Linde)

Stellt die Scout24 AG vor: Britta Schmidt (Bild: Scout24)

Anzeige

DSW-Anlegerforum in Augsburg

Linde AG und Scout 24 AG präsentieren sich am 14. Juli 2016, ausgewiesene Spezialisten beantworten die drängendsten Fragen von Anlegern in den Zeiten von Brexit und Nullzins. Deutschland oberster Anlegerschützer moderiert, und Leser der BÖRSE am Sonntag zahlen keinen Eintritt.

Welche Anlagen können in der anhaltenden Tiefzinsphase überhaupt noch Rendite bringen? Eine Frage, die immer mehr Anleger beschäftigt. Aktien, speziell substanzstarke Werte, rücken verstärkt in den Fokus. Das DSW-Anlegerforum, das wieder am Donnerstag, 14. Juli 2016, 18:30 Uhr (Einlass ab 18 Uhr) in der Augsburger Aktienbank, Halderstraße 21, 86150 Augsburg stattfindet, bietet hier wie gewohnt interessante Informationen und Perspektiven.

Diesmal stellen sich zwei erfolgreiche Münchner Unternehmen vor: der Gase- und Engineering-spezialist Linde AG, der mit zukunftsweisenden Produkten und Dienstleistungen weltweit führend ist, sowie die Scout24 AG, die digitale Marktplätze im Bereich Immobilien und Auto betreibt. Zwei Unternehmen, die unterschiedlicher kaum sein könnten.

Programm

Präsentation Linde AG; Eva Frerker (Manager Investor Relations)
Präsentation Scout24 AG; Britta Schmidt (VP Investor Relations & Treasury)

Für die Moderation konnte Marc Tüngler von der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz e.V. (DSW) gewonnen werden. Tüngler ist Hauptgeschäftsführer der DSW und Mitglied in der Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex. Als „oberster Anlegerschützer“ Deutschlands kennt er wie kaum ein anderer, die deutschen börsennotierten Unternehmen und die internationale Wirtschaft.

Die Veranstaltung ist kostenlos, doch die Veranstalter bitten um eine Spende zugunsten des Bunten Kreises e.V.; Anmeldungen unter www.aab.de/dsw, der Eingabecode für Leser der BÖRSE am Sonntag: WMG.

12.07.2016 | 00:02

Artikel teilen: