Anzeige

Jens Ehrhardt (Bild: DJE)

Anzeige

Wo geht es mit dem Zins hin?

Der Experte Dr. Jens Ehrhardt spricht am 10. November 2016 auf dem Zukunftsforum Finanzen in Ingolstadt. Was Anleger jetzt wissen sollten.

Ehrhardt ist Vorstandsvorsitzender der DJE Kapital AG, die als eine der renommiertesten und besten Vermögensverwaltungsgesellschaften in Deutschland gilt. „Der Fuchs aus Pullach“, wie er oft ehrfürchtig genannt wird, bietet beim Zukunftsforum Finanzen interessante Einblicke in volkswirtschaftliche und finanzpolitische Zusammenhänge.

Zwei Tage nach der US-Präsidentschaftswahl

Eine wichtige Weichenstellung wird bekannt sein, wenn Ehrhardt seine Einschätzung zur voraussichtlichen Zinsentwicklung der nächsten Jahre und berichtet über die Ursachen des historisch tiefen Zinses vorträgt. Sinnvolle Alternativen auf dem Gebiet der Geldanlage werden dabei natürlich ebenfalls Thema sein. Neben dem Hauptreferenten wird Florian Tautz, Leiter des BeratungsCenters der AAB, einen kurzen Vortrag halten. Moderiert wird der Abend von Gabriel von Canal, Generalbevollmächtigter der Augsburger Aktienbank.

Die Augsburger Aktienbank (AAB) lädt mit Ehrhardt einen der renommiertesten Experten im Lande ins The Classic Oldtimer Hotel in Ingolstadt ein. Die Bank setzt seit Jahren auf eine ganzheitliche, neutrale Kundenberatung. Dazu gehört auch, dass die Bank regelmäßig Informationsveranstaltungen mit verschiedenen Fachreferenten zu den Themen Vermögensaufbau, Vorsorge und Markttrends anbietet. Diesmal lädt die Bank schwerpunktmäßig Kunden und Interessierte aus dem Raum Ingolstadt zum Zukunftsforum Finanzen ein, aber erfahrungsgemäß finden diese Veranstaltung auch überregional Beachtung.

Die Veranstaltung findet statt am 10.11.2016 im The Classic Oldtimer Hotel,
Erni-Singerl-Straße 1, 85053 Ingolstadt.

Der reguläre Eintrittspreis beträgt 29 Euro. Für Kunden der Weimer Media Group ist der Eintritt kostenlos. Anmeldung zur Veranstaltung unter: www.aab.de/IN d,er Anmeldecode lautet: WMG. Beginn ist um 18.30 Uhr, Einlass ab 18.00 Uhr.

28.10.2016 | 15:53

Artikel teilen: