v.l.n.r.: Commerzbank-Bereichsvorstand Mario Peric bei der feierlichen Schlüsselübergabe an das Führungsteam der Filiale Promenadeplatz.(namentlich: Niederlassungsleiter München Süd Bernhard Ull, Klaus Bannenberg (Leiter Kundenbetreuung), Marko Rajkovic (stellv. Leiter Kundenbetreuung). (Foto: Commerzbank)



Karrierealle Jobs

Commerzbank eröffnet erste Flagship-Filiale in München

Nach einem elf-wöchigen Umbau wurde die modernisierte Filiale der Commerzbank am Promenadeplatz heute mit einer kleinen Feier wiedereröffnet. Damit ist die Flagship-Filiale die erste ihrer Art in München, bayernweit die dritte.

„Die Investition in diese Filiale ist ein klares Bekenntnis zum Standort und drückt unsere feste Verbundenheit zum Finanzplatz München aus“, so Mario Peric, Bereichsvorstand Privat- und Unternehmerkunden Süd/West. „Wir wollen die digitale Beratungsbank für Deutschland werden und unseren Kunden dafür die beste Kombination aus digitalen Lösungen und persönlichen Beratung bieten“, so Peric weiter. Die Commerzbank kann am Promenadeplatz auf eine 115-jährige Tradition zurückblicken: die mittlerweile fusionierte Dresdner Bank gab 1906 den Bau eines repräsentativen Bankhauses am Promenadeplatz in Auftrag. Bezug war im Jahr 1908. Noch heute ist die Außenfassade der Commerzbank im Original erhalten. Mit der innen umgebauten und technisch auf den neuesten Stand gebrachten Filiale trifft an diesem Ort Tradition auf Moderne.

„Am Promenadeplatz bündeln wir unsere Beratungskompetenz für alle Kundengruppen an einem zentralen Standort“, erläutert Bernhard Ull, Niederlassungsleiter Privat- und Unternehmerkunden München Süd. Neben der Flagship-Filiale die sich über das Erdgeschoss und 1. Obergeschoss erstreckt, befindet sich auf zwei weiteren Etagen die Beratung für Wealth-Management- und Unternehmerkunden.

Die neue Flagship-Filiale mit Lounge und Kaffeebar, Media Wall, Tablets mit Informationsangeboten kostenlosem WLAN und Smartphone-Aufladestationen ist ein zeitgemäßer Finanztreff mit Wohnzimmeratmosphäre. „Unsere Kunden sollen reinkommen und sich wohlfühlen. Wie bei Freuden zu Hause. So stellen wir uns modernes Banking vor“, erläutert Niederlassungsleiter Ull das Konzept. Dazu gehört auch, dass Kunden immer zuerst am Empfang durch einen Mitarbeiter begrüßt und dann persönlich an den Berater weitergeleitet werden.

„Auch wenn Corona die Digitalisierung in Deutschland beschleunigt hat, verabschieden wir uns nicht von persönlicher Beratung. Viele Bankgeschäfte werden inzwischen digital erledigt, aber längst nicht alle. Bei wichtigen Finanzthemen wie Vermögensanlage oder individuellen Finanzierungen, ist der kompetente Berater vor Ort weiter gefragt“, ist Bereichsvorstand Peric überzeugt. „Wir sind auch in Zukunft digital und persönlich für unsere Kunden da“, so der Commerzbank-Bereichsvorstand.

22.07.2021 | 17:02

Artikel teilen: