Anzeige

(Bild: Fotolia / lightwriter)

Anzeige

Digitale Transformation nimmt Fahrt auf

Eine ständig wachsende Palette von Cloud-Services verschafft den Anbietern datenbankgestützter Lösungen im Wettbewerb große Vorteile, und dies insbesondere aufgrund der Unterstützung eines Multi-Cloud-Ansatzes. Der japanische Konzern Fujitsu ist dabei derzeit nach eigenen Angaben weltweit führende Systemintegrator insbesondere in komplexen Multi-Cloud Hybrid IT-Umgebungen.

SAP und Oracle sind die Partner von Fujitsu. Die Systemanwender haben das Ziel, die digitale Transformation bei den Kunden entscheidend zu beschleunigen. Dazu bauen Japaner ihre Multi-Cloud-Integrations- und Operations-Services erheblich aus. Im Endeffekt sollen so die bestehenden Lücken bei hochqualifizierten Cloud-Spezialisten ausgeglichen werden, die vielerorts den Fortschritt bremsen. Die Zusammenarbeit mit den strategischen Cloud-Anbietern Microsoft und VMware wurde deutlich ausgeweitet.

Die aktuellen Neuerungen sind eine unmittelbare Reaktion auf den steigenden Bedarf nach externen Integrations-Dienstleistungen in komplexen IT-Landschaften. Mit den Services können die Kompetenzen der Partner im Ökosystem wie auch die Branchenexpertise von Fujitsu optimal eingesetzt werden. Insbesondere durch die große Auswahl an Cloud-Providern mit vielfältigen Hyperscale-Services und -Plattformen kann Fujitsu ein außergewöhnlich großes Spektrum an Integrations- und Operations-Services für hybride IT- und Multi-Cloud-Umgebungen bereitstellen.

Mit diesem neuen Ansatz versetzt Fujitsu die Unternehmen in die Lage, ihre Migration in die Cloud zu intensivieren und Prozesse zu optimieren. Hierzu können sie Best-of-Breed-Services ebenso in Anspruch nehmen wie mehr Funktionalitäten und ein insgesamt höheres Leistungspotenzial – anstelle einer Eine-für-Alles-Lösung mit einem eingeengten Cloud-Spektrum. Für die Unternehmen sinkt die Schwelle zur Umsetzung der digitalen Transformation entscheidend – und es steigt das Vertrauen in digitale Multi-Cloud-Projekte. Eine der größten Herausforderungen ist zudem der weltweite Mangel an Fachkräften. Daher bringt Fujitsu 10.000 Mitarbeiter im Rahmen entsprechender Maßnahmen auf den neuesten Stand in punkto agile Methoden und Cloud-Plattformen.

Mit SAP on Azure delivered by Fujitsu bietet Fujitsu zudem eine wichtige Erweiterung der End-to-End Hybrid IT-Kapazitäten. Dadurch können die Kunden bei der Migration von SAP in die Cloud und beim Betrieb der SAP Systeme in der Cloud ebenso unterstützt werden wie bei der Transformation von Anwendungen auf SAP S4/HANA sowie der Ergänzung bestehender Funktionalitäten von SAP Software. Fujitsu and Microsoft haben zudem neue Services entwickelt, die Fujitsus Transformationsexpertise deutlich erweitern. Gleichfalls ausgebaut wird die Partnerschaft mit VMware, dem Global OEM Alliance Partner of the Year für 2018. So können hybride Umgebungen besser und effizienter verwaltet werden.

Als Oracle Platinum Partner vergrößert Fujitsu auch das weltweite Managed Services Provider (MSP) Agreement mit dem Unternehmen. Fujitsu bietet und verwaltet Infrastructure-as-a-Service (IaaS)- und Platform-as-a-Service (PaaS)-Lösungen in der Oracle Cloud und On-Premise. Acceleration Services und Toolsets reduzieren Zeitaufwand und Risikopotentiale. Sie machen Unternehmen agiler und kosteneffizienter – und setzen Ressourcen für Innovation frei. Fujitsu bietet hier einen zeitgemäßen Service für eine schnellere Transformation von Mainframe- und Enterprise-Anwendungen mit Toolsets wie NetCobol und Progression.

16.08.2018 | 12:18

Artikel teilen: