Anzeige
Anzeige

FP-Aufsichtsrat verlängert Vertrag von CEO Rüdiger Andreas Günther bis Ende 2022

Der Aufsichtsrat der Francotyp-Postalia Holding AG, Experte für sicheres Mail-Business und sichere digitale Kommunikationsprozesse, hat den Vorstandsvertrag mit Rüdiger Andreas Günther bis Ende 2022 verlängert.

Mit seiner ACT Strategie entwickelt sich FP zu einem dynamischen Wachstumsunternehmen. Der Aufsichtsratsvorsitzende Klaus Röhrig erklärt: „Das Vorstandsteam von FP ist richtig aufgestellt für die kommenden Aufgaben. Ich begrüße es sehr, dass Rüdiger Andreas Günther als CEO und CFO sowohl den eingeschlagenen Weg der Neupositionierung von FP fortsetzen, als auch die Profitabilität durch JUMP steigern wird. Gemeinsam mit den Vorstandskollegen Sven Meise und Patricius de Gruyter treibt er die nachhaltige Wachstumsstrategie des Konzerns in digitale Märkte wie dem Internet of Things konsequent und engagiert voran und wird FP dabei als erfolgreichen globalen Player am Markt positionieren.“

Günther, seit 2016 Vorstandsvorsitzender des Unternehmens, bleibt bei seinen ehrgeizigen Zielen für das Jahr 2023, dem 100-jährigen Firmenjubiläum von FP und betonte: „Die Ärmel bleiben aufgekrempelt, denn wir werden Substanz und Werte schaffen. So gewinnen wir langfristig Vertrauen und Stabilität. Ich freue mich über die Möglichkeit, die Umsetzung der ACT Strategie weiter voranzutreiben. Dies ist für mich nachhaltige Verpflichtung gegenüber unseren Aktionären, Kunden und Mitarbeitern.“

03.06.2019 | 14:57

Artikel teilen: