Karrierealle Jobs

Full Service Experte PS Pharma: 25 Jahre Erfahrung im Medizinalcannabis-Handling

Kameraüberwachung, Zugangsbeschränkungen und hohe Sicherheitsvorkehrungen sowie eine ausgereiftes Testkonzept. Was erst klingen mag, wie ein Hochsicherheitstrakt, ist in der Medizinalcannabis-Verarbeitung Alltag. Um Sicherheit und Qualität im Medizinalcannabis-Sektor auf höchstem Niveau sicherzustellen, bedarf es einer Vielzahl kontrollierter Prozesse und höchste Sicherheitsstandards auf allen Ebenen.

Höchstmaß an Sicherheit und Qualität im Betäubungsmittel-Handling notwendig

Der Bedarf an Medizinalcannabis im Gesundheitsmarkt ist in den vergangenen Jahren extrem gewaschsen - und die Tendenz ist weiterhin steigend. Dies betrifft neben dem wachsenden Bedarf des Medikamenes als solches daher auch dazugehörigen qualitätssichernde Dienstleistungen, um letzendlich die Versorgung von Apotheken und Patienten mit qualitativem Medizinalcannabis sicherzustellen. Die Qualitätssicherung des Medizinalcannabis beginnt grundsätzlich schon beim Anbau, muss aber während der gesamten Supply Chain chargenübergreifend auf höchstem Niveau garantiert werden. Die streng einzuhaltende Qualitätsstandards sowie Komplexität beim Umgang mit Naturprodukten sind für viele Marktteilnehmer im Cannabissektor jedoch aktuell enorme Herausforderungen, welche meist ohne Erfahrungen und Vorkenntnisse im Btm-Bereich nur schwer zu bewältigen sind.

PS Pharma: Medizinalcannabis-Verpackung mit chargenübergreifendem Know-How

Die PS Pharma aus Meerbusch/Nordrhein-Westfalen hat sich daher genau auf diesen sensiblen Deinstleistungen des Btm-Pharma-Bereichs spezialisiert: Das Unternehmen hat über 25 Jahre Expertise im Umgang mit Betäubungsmitteln sowie deren Lagerung, Im- und Export, Konfektionierung und Kommissionierung sowie Versand; auch ist PS Pharma Dienstleister für Primärverpackung von Medizinalcannabis. Der Speziallogistiker bietet ein Full-Service-Angebot – neben jeglichen logistischen Abwicklungen übernimmt PS Pharama auch die Abwicklung behördlicher Anträge sowie die Einreichung erforderlicher Dokumente und Kontakt zur zuständigen Bundesopiumstelle.

Das erfahrene Unternehmen verfügt über moderne Qualitätssicherungssysteme und Sicherheitstechnologien, die sämtlichen Regularien (GDP - Good Distribution Practice und GMP - Good Manufacturing Practice) erfüllen und stetig der behördlichen Überwachung unterliegen. 
Neben bereits etablierten Pharma-Firmen können auch junge Cannabis-Unternehmen sicuh bei ihrem Markteintritt beraten lassen; beim Etablieren eines Qualitätsmanagement-Systems swoie der Erlangung der Großhandelserlaubnis gemäß § 52a AMG sowie der BtM-Erlaubnis gemäß § 3 BtMG.

Advertorial – was ist das?

27.08.2021 | 09:30

Artikel teilen: