Anzeige
Anzeige

German Pellets: Neue Unternehmensanleihe

Die German Pellets GmbH, einer der weltweit größten Hersteller und Händler von Holzpellets, konnte die 7,25 % Unternehmensanleihe 2014/19 (ISIN: DE000A13R5N7) mit einem Gesamtvolumen von 100 Mio. Euro vollständig platzieren. Der Großteil des eingeworbenen Kapitals wurde im Rahmen der internationalen Privatplatzierung bei institutionellen Investoren eingeworben.

Mit 74 Mio. Euro übertraf das Interesse der Investoren das ursprünglich avisierte Volumen für Neuzeichnungen von bis zu 50 Mio. Euro deutlich. „Wir freuen uns über die erfolgreiche Platzierung. Das starke Interesse bestätigt unser Geschäftsmodell und unsere damit verbundenen Investitionsvorhaben in den USA“, sagt Peter H. Leibold, geschäftsführender Gesellschafter der German Pellets GmbH. Mit den neu zufließenden Mitteln wird das Unternehmen wie angekündigt die weitere Internationalisierung vorantreiben und seine Wertschöpfungskette zielgerichtet erweitern. Investitionen sind in den Ausbau der Holzpelletproduktion in den USA sowie den Aufbau von Sägewerks- und Sortierkapazitäten an den US-Standorten vorgesehen.
 
Zusätzlich wurde ein Volumen von knapp 26 Mio. Euro, entsprechend einer Umtauschquote von rund 32 %, von den bestehenden Investoren der Unternehmensanleihe 2011/16 in die Unternehmensanleihe 2014/19 getauscht. Damit honorierten die Anleger die frühzeitige und aktive Refinanzierungsstrategie des Unternehmens. „Wir wollen die neu zufließenden Mittel, die über den Investitionsbedarf für die geplante Umsetzung unserer internationalen Wachstumspläne hinausgehen, für eine weitere Teilrückführung der Unternehmensanleihe 2011/16 verwenden und die Refinanzierung umsetzen. Über die konkrete Art werden wir kurzfristig entscheiden“, skizziert Leibold die weiteren Finanzierungspläne.
 
Die Unternehmensanleihe 2014/19 ist seit dem 25. November 2014 per Erscheinen an der Frankfurter Wertpapierbörse handelbar. Die Anleihe notiert im Segment Prime Standard für Unternehmensanleihen. Die quirin bank AG als Lead Manager und alleiniger Bookrunner sowie die Steubing AG als Co-Lead Manager begleiteten die Emission. Die quirin bank AG fungierte darüber hinaus als Dealer Manager und zentrale Abwicklungsstelle im Rahmen des Umtauschangebots.

German Pellets Pressemitteilung

26.11.2014 | 16:48

Artikel teilen: