Der erste Lanserhof am Meer soll im Herbst 2021 auf Sylt eröffnen (Foto: Lanserhof).

Der Eingangsbereich des neuen Lanserhofs auf Sylt (Foto: Lanserhof).

Das Stammhaus in Lans in Tirol, wo alles seinen Anfang nahm (Lanserhof).



Karrierealle Jobs

Gesundheitsresort Lanserhof expandiert

Traditionelle Naturheilkunde trifft auf moderne Medizin: Seit mehr als 35 Jahren steht das Gesundheitsresort Lanserhof mit seinem speziellen Lans Med Concept für innovative Vitalmedizin. Im Jahr 2021 wird das Unternehmen zusätzlich zu seinen vier bestehenden Häusern in Deutschland, Österreich und Großbritannien ein fünftes eröffnen – auf Sylt.

Der Lanserhof vereint Gesundheitsresort sowie Sport- und Regenerationsmedizin. So unterschiedlich die einzelnen Resorts in Lans (Tirol), Hamburg, London und am Tegernsee sowie das künftige Resort auf Sylt auch sind: Sie verbindet eine gemeinsame Philosophie, das Lans Med Concept. In jahrelanger Forschungs- und Entwicklungsarbeit erarbeitete das Team des Lanserhofs ein zukunftsweisendes und weltweit einmaliges Gesundheitskonzept: Das Lans Med Concept ist eine Symbiose aus Spitzenmedizin, Naturheilkunde, anerkannten Therapieverfahren und wissenschaftlichem Know-how in einer angenehmen Atmosphäre.

Den Kern des Lans Med Concepts, welches die Ärzte, Therapeuten, Trainer und Köche des Lanserhofs gemeinsam entwickelt haben, bilden Konzepte zur körperlichen und geistigen Regeneration sowie Entgiftung, Entschlackung und Entsäuerung des Körpers. Durch diese Entschlackungstherapie bekommen Körper, Geist und Seele die Möglichkeit, ihre Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Auf dieser Basis leitet Dr. Christian Harisch als Geschäftsführer und Miteigentümer den Lanserhof. Harisch entstammt einer Hoteliersfamilie aus Kitzbühel und betreibt dort unter anderem die Hotels Weisses Rössl und Schwarzer Adler. Nach seiner Ausbildung als Touristik-Kaufmann hat er Jura studiert und führt seit 1998 das Unternehmen Lanserhof.

Das Lanserhof-Konzept hat sich bewährt: Das Unternehmen ist europaweit führend in der Regenerations- und Präventionsmedizin und wurde dafür bereits mehrfach ausgezeichnet – unter anderem als „World’s Best Medical Spa“ oder mit dem „European Health & Spa Award“. Die Lanserhof-Gruppe zählt inzwischen 500 Mitarbeiter.

Der erste Lanserhof eröffnete 1984 in Lans in Tirol (Österreich). In das Stammhaus, das in einem früheren Ferienhotel errichtet wurde, stiegen im Jahr 1988 Kommerzialrat Anton Pletzer und Dr. Christian Harisch ein, seit 2009 ist Stefan Rutter neuer Partner. Seit Ende 2018 ist Dr. Katharina Sandtner ärztliche Direktorin des Hauses. Seit der Eröffnung vor mehr als 35 Jahren folgten im Lanserhof Lans umfangreiche Investitionen und Modernisierungen, darunter zum Beispiel der Neubau des Badehauses, ein Cellgym-Raum und eine neue Kneipp-Anlage. Das Lans Med Concept beinhaltet ein Team aus Ärzten, Therapeuten, Sportwissenschaftlern und Köchen. Der ganzheitliche Gesundheitsansatz des Lanserhofs gilt als führend in Europa, weshalb dem Stammhaus in Lans weitere Dependenzen folgten.

2012 eröffnete die erste Niederlassung in Deutschland. In der alten Oberpostdirektion am Stephansplatz in Hamburg findet sich das ambulante Gesundheitszentrum Lans Medicum. Unter der Leitung des Orthopäden und Unfallchirurgen Dr. Philip Catalá-Lehnen hat sich das Haus zur führenden Einrichtung für Sportmedizin in Norddeutschland entwickelt. Im Lans Medicum werden unter anderem Profisportler der Hamburg Towers, der Handballer des HSV Hamburg, des World-Tour-Rennrad-Teams Bora Hansgrohe sowie bekannte Größen des Boxsports behandelt. Zudem findet dort jedes Jahr ein Sportsymposium mit über 250 Ärzten und Sporttherapeuten statt. Seit Mitte des Jahres 2020 wurde der Hamburger Standort um das Lans Cardio erweitert. Die Hochleistungskardiologie von Prof. Dr. Karl-Heinz Ruck besteht aktuell aus einem Team von vier Ärzten und bietet als einziges Zentrum in Hamburg private ambulante kardiologische Reha an. Der Lanserhof Hamburg beantwortet alle Fragen rund um Bewegung und Regeneration. Zu den Besonderheiten des Zentrums gehören unter anderem ein eigenes Biomechaniklabor sowie ein Höhentrainingsraum. Das sportliche Angebot komplementieren alle bewährten Therapien des Lans Med Concepts.

In alpiner Kulisse befindet sich der Lanserhof Tegernsee, der 2014 eröffnete. Für die Architektur des Resorts, das sich in einzigartiger Lage über dem Tegernsee befindet, zeichnen der preisgekrönte Architekt Christoph Ingenhoven und Landschaftsarchitekt Enzo Enea verantwortlich. Das Haus erhielt sechs Auszeichnungen in Folge als „World’s Best Medical Spa“. Die ärztliche Leitung obliegt seit der Eröffnung der renommierten Mayr-Ärztin Dr. Elke Benedetto-Reisch.

Den ersten Lanserhof in Großbritannien gibt es seit Juli 2019 mit dem Lanserhof at The Arts Club. In der Dover Street des Stadtteils Mayfair entstand in Partnerschaft mit Londons legendärem Members‘ Club The Arts Club ein hochmoderner, erstklassiger Health Club. Experten aus den Bereichen Allgemein- und Privatmedizin, Orthopädie, Kardiologie, Radio- und Sonologie sowie Sportmedizin setzen das Lans Med Concept um.

Einen Platz zwischen den Dünen wird der neue Lanserhof Sylt finden, der seit November 2017 gebaut wird und im Herbst 2021 eröffnen soll. Der erste Lanserhof am Meer liegt am Wattenmeer mitten in List und doch fern vom Trubel, auf einer der höchsten Erhebungen der Insel mit einem Rundumblick über den Lister Hafen sowie das angrenzende Landschaftsschutzgebiet. Auf einer Grundfläche von 20 000 Quadratmetern entstehen ein Gebäude mit 68 Zimmern, Behandlungsbereich, Medizin- sowie Spa-Bereich. Ergänzend zum naturheilkundlichen Ansatz soll der Fokus des neuen Hauses auf der kardiologischen Rehabilitation bei akuten und chronischen Erkrankungen liegen, auf einem Angebot mit klassischen Check-Ups und individuellen Therapien sowie einem eigenen MRT und CT. Dr. Jan Stritzke, ehemaliger Chefarzt der Kardiologie in der Nordseeklinik Westerland und aktuell stellvertretender ärztlicher Leiter am Lanserhof Tegernsee, wird als ärztlicher Direktor die Leitung des Sylter Resorts übernehmen.

21.12.2020 | 11:30

Artikel teilen: