Anzeige

(Foto: Jetfly)


Karrierealle Jobs

#UnitedByWings: gemeinsam mit seinen Kunden spendet Jetfly Flüge zur Unterstützung der medizinischen Versorgung

Die aktuellen Einschränkungen im weltweiten Flugverkehr nutzt das Unternehmen ab sofort, um sich im Kampf gegen das Coronavirus zu engagieren, indem ein Teil ihrer Pilatus PC-12 Flotte zur Unterstützung der europaweiten medizinischen Versorgung kostenlos zur Verfügung gestellt wird.
 
Im Rahmen der Initiative #UnitedByWings hat Jetfly seine Kunden dazu aufgerufen, gemeinsam Flugzeit zu spenden um Leben zu retten. Nach ausgesprochen positiver Resonanz wurden im Lauf der vergangenen Woche knapp 200 Flugstunden gesammelt, die nun für den Transport von Ärzten, medizinischem Personal und/oder Versorgungsmaterial genutzt werden können.  
Die Initiative ist bereits angelaufen - am vergangenen Dienstag, den 07. April fand von Grenoble nach Ajaccio der erste Transport von medizinischem Personal in Frankreich statt.
Bisher sind in diesem Rahmen bereits 15 gespendete Flüge erfolgt, bei denen Ärzte wie auch medizinische Hilfsmittel transportiert wurden - einigeweitere sind in Planung.
 
„Wir sind stolz darauf, durch den einzigartigen Zusammenhalt unserer Kunden die Regionen zu unterstützen, die für den Transport von Ärzten und medizinischem Personal an vorderster Front sowie von medizinischem Equipment wie Beatmungsgeräte, Schutzmasken, Handschuhe, Schutzkittel, Desinfektionsmittel und vieles mehr zusätzliche Hilfe benötigen,“ sagt Cédric Lescop, CEO von Jetfly     

29.04.2020 | 14:16

Artikel teilen: