Anzeige
Anzeige

Dräxlmeier Group setzt auf BMW i3 von Alphabet

München, 30. April 2014 - Alphabet bringt Elektromobilität in einen weiteren Fuhrpark: Der Business-Mobility-Dienstleister hat jetzt sechs BMW i3 an die Dräxlmaier Group ausgeliefert. Die feierliche Fahrzeugübergabe an den weltweit tätigen Automobilzulieferer fand in der BMW Welt in München statt.

„Ich freue mich sehr, dass wir unsere langjährige, partnerschaftliche Kundenbeziehung zu Dräxlmaier jetzt um das Thema Elektromobilität ergänzt haben“, so Uwe Hildinger, Leiter Vertrieb und Marketing bei Alphabet. Maßgeblich für die Anschaffung der ersten E-Fahrzeuge bei der Dräxlmaier Group waren die Themen Nachhaltigkeit und Klimaschutz. „Wir wollen die Mobilität unserer Mitarbeiter fördern und zugleich den CO2-Ausstoß unserer Flotte reduzieren. Nachdem wir die Türverkleidungen aus nachwachsenden Rohstoffen, das Bordnetz und die Hochvoltsteuerung des BMW i3 liefern, war es für uns eine klare Entscheidung“, erläutert Thomas Steckermeier, Leiter Vertrieb (BMW) bei der Dräxlmaier Group.

Die sechs BMW i3 kommen ab sofort am Hauptsitz des Familienunternehmens im niederbayerischen Vilsbiburg zum Einsatz. Als Poolfahrzeuge stehen sie Mitarbeitern für Dienstfahrten zur Verfügung. Die Integration von eMobility in den bestehenden Fuhrpark ermöglicht die Komplettlösung AlphaElectric. Hier unterstützt Alphabet seine Kunden von der Wahl des richtigen Fahrzeugs über die passende Ladeinfrastruktur bis hin zu individuell wählbaren Service-Leistungen.„Wir analysieren die Bedürfnisse unserer Kunden und liefern ihnen ein genau darauf abgestimmtes Gesamtpaket. Damit gehen wir weit über das herkömmliche Leasing von Elektrofahrzeugen hinaus“, erklärt Uwe Hildinger.

Die Dräxlmaier Group ist bereits seit 14 Jahren Kunde bei Alphabet. „Den überwiegenden Anteil unserer rund 350 Fahrzeuge umfassenden Firmenflotte haben wir bei Alphabet geleast. Von dieser beständigen und vertrauensvollen Zusammenarbeitprofitieren beide Seiten“, betont Robert Huber, Leiter Fuhrpark bei der Dräxlmaier Group. So bietet der Business-Mobility-Dienstleister den Mitarbeitern von Dräxlmaier neben klassischen Dienstwagen seit 2008 auch ein gemeinsam entwickeltes Gehaltsumwandlungsmodell an. Mit der Einführung von Elektromobilität  beim  Automobilzuliefer er gehen beide Partner jetzt einen weiteren Schritt in ihrer Zusammenarbeit.

Alphabet Pressemitteilung

30.04.2014 | 15:46

Artikel teilen: