(Grafik: wh selfinvest)



Karrierealle Jobs

Zockst du noch oder investierst du schon?

Hatten auch Sie kürzlich den ersten Kontakt zur Börse? Dann geht es Ihnen so wie vielen anderen Menschen. Grund dafür sind zum einen die immer neuen Rekorde von DAX, Dow Jones und Co., die Anfang 2021 ein neues Allzeithoch markierten.

Des Weiteren steigt die Neugierde durch die fantastischen Erfolgsgeschichten von Einzelaktien wie Amazon, Tesla oder Zoom. Und dann werden Menschen in den Bann gezogen durch Aktien-Hypes, wie kürzlich GameStop, Nokia oder Hertz. Mittlerweile hat nahezu jeder davon gehört, dass die Aktie von GameStop innerhalb weniger Tage von 20 USD auf fast 500 USD gestiegen ist.

Der Markt bietet unglaublich viele Möglichkeiten - besonders jetzt. Die Schwankungen einiger Aktien sind jedoch zum Teil beträchtlich. Genauso schnell wie GameStop auf 500 USD gestiegen ist, ist deren Wert auch wieder auf 50 USD gefallen. Diese hohe Volatilität bietet dem Investor zum einen große Gewinnmöglichkeiten, aber auch enorme Risiken. Man muss hier sehr genau zwischen anlegen und zocken unterscheiden.

Anstatt hochspekulative Werte in Erwägung zu ziehen, ist es für Einsteiger mit wenig Erfahrung an der Börse sicher empfehlenswerter zunächst einmal über den breiten Markt Investments zu tätigen. Damit sind Anlagen in Indizes wie Dax und Dow Jones gemeint oder Blue Chip Einzelwerte aus diesen. Grundsätzlich gilt: Sie sollten nur Geld investieren, das Sie nicht benötigen.

Um mit dem Handel von Aktien anzufangen, benötigt man ein entsprechendes Konto. Die ersten Schritte können ruhig über ein Wertpapierdepot der Hausbank gehen. Später werden die Kosten wichtiger und dann kommt man an einem spezialisierten Anbieter kaum vorbei. Insbesondere, wenn für die Anlage nicht nur Aktien verwendet werden sollen. Zum Beispiel, wenn Finanzprodukte wie CFDs oder Futures in Erwägung gezogen werden, um direkt und kostengünstig in Anlageklassen wie Indizes, Rohstoffe, Währungen oder Anleihen zu investieren.

Ein solides Grundwissen des Anlegers über die einzelnen Anlageprodukte ist der erste Schritt zum langfristigen Erfolg. Viele kostenlose Kanäle mit Webinaren und Videos helfen Fachwissen aufzubauen. Die Facebook Gruppe „WebinarGuide“ kündigt beispielsweise häufig spannende und aktuelle Webinare an.

Der Start ist also gar nicht mal so schwer, wenn man sich der Börse mit der nötigen Ernsthaftigkeit und einem kühlen Kopf nähert. In den nächsten Ausgaben erhalten Sie weitere wertvolle Informationen auf Ihrem Weg zum Investor.

23.03.2021 | 12:09

Artikel teilen: