Anzeige
Roland Tichy ist Vorsitzender der Ludwig-Erhard-Stiftung, Publizist, Journalist und Herausgeber von "Tichys Einblick". (Foto: bapp-bonn.de)

Roland Tichy ist Vorsitzender der Ludwig-Erhard-Stiftung, Publizist, Journalist und Herausgeber von "Tichys Einblick". (Foto: bapp-bonn.de)

Anzeige

Medienpreis Mittelstand: Die Sieger stehen fest

Am 10. März hat die Jury des Journalistenwettbewerbes Medienpreis Mittelstand unter dem Vorsitz von Roland Tichy, Vorsitzender der Ludwig-Erhard-Stiftung, Publizist, Journalist und Herausgeber von "Tichys Einblick", in einer dreistündigen Jurysitzung die 24 besten Beiträge und die Preisträger des diesjährigen Medienpreis Mittelstand ausgewählt.

In einem zweistufigen Verfahren wurden aus 89 Beiträgen aus den Kategorien Hörfunk, Crossmedial, Print Regional, Print Überregional sowie TV Kurz und TV Lang die Nominierten, Gewinner und Platzierten sowie ein Nachwuchssonderpreisträger ermittelt. "Auch in diesem Jahr hat unsere hochkarätige Jury Journalisten ausgewählt, die mit ihren Berichten besondere Einblicke in den deutschen Mittelstand geben. Der Medienpreis Mittelstand ist ein einzigartiges Instrument, um dieses Engagement auszuzeichnen. Wir als Wirtschaftsjunioren Deutschland sind stolz, wieder Träger des Preises zu sein und freuen uns bereits heute auf die Preisverleihung sowie die Möglichkeit, den Preisträgern persönlich für ihren Einsatz zu danken.", so Melanie Vogelbach, Bundesgeschäftsführerin der Wirtschaftsjunioren Deutschland.

Ebenso der langjährige Unterstützer des Medienpreises und Juror Marc Müller, Vorstand der ETL AG Steuerberatungsgesellschaft, freut sich über die diesjährigen Beiträge: "Der Wettbewerb ist so enorm wichtig, weil er Themen dokumentiert, die den Mittelstand aktuell tatsächlich beschäftigen. Der Mittelstand erhält damit die mediale Aufmerksamkeit, die seiner Bedeutung als Motor der deutschen Wirtschaft entspricht. Wir freuen uns darüber, dass die Journalisten mit ihren Beiträgen auch dieses Mal ein so lebensnahes Bild zeichnen. Damit motivieren sie Mittelständler und ihre Mitarbeiter, weiter erfolgreich zu sein." Die Jury möchte zudem lobend den SWR hervorheben. Der SWR zeigt mit seinen eingereichten Beiträgen seit Jahren sein Interesse und Engagement für den Mittelstand in Deutschland - und dies auf hohem Niveau und mit einem professionellen und konsequenten Bezug zum Thema Mittelstand.

Der jährliche Journalistenwettbewerb mit dem Fokus auf die mittelständische Wirtschaft in Deutschland ist mit Preisgeldern in Höhe von zweitausend Euro je Kategorie dotiert. Der Nachwuchssonderpreis ist mit eintausend Euro dotiert. Die Gewinner und der Nachwuchssonderpreisträger werden zur feierlichen Preisverleihung nach Berlin eingeladen. Die Preisverleihung, bei der die begehrten gläsernen Pokale und die Preisgelder übergeben werden, findet am 11. Mai 2016 im Haus der Commerzbank am Brandenburger Tor statt und wird moderiert von Gerald Meyer. Träger des Wettbewerbes sind die Wirtschaftsjunioren Deutschland. Zu den wichtigsten Partnern gehören die SIGNAL IDUNA-Gruppe, die ETL-Gruppe, Securitas Deutschland, mynewsdesk, Telefónica Germany GmbH & Co. OHG, der BDSW Bundesverband der Sicherheitswirtschaft und die WEIMER MEDIA GROUP.

04.04.2016 | 16:58

Artikel teilen: