Anzeige
Bereits Ende letzten Jahres haben über 100 hochmotivierte Bayreuther Studierende mit den Planungen begonnen.

Bereits Ende letzten Jahres haben über 100 hochmotivierte Bayreuther Studierende mit den Planungen begonnen.

Anzeige

Davos im Mai

Am 7. und 8. Mai 2015 lädt der Bayreuther Ökonomiekongress zum siebten Mal auf den Campus der Universität Bayreuth ein. Anlässlich dieses Events kommen seit 2009 einmal im Jahr Führungskräfte von heute und morgen aus den Sektoren Wirtschaft, Politik und Wissenschaft zusammen, um über aktuelle und zukünftige wirtschaftliche Problemstellungen und deren Lösung zu diskutieren.

Die rund 1500 Kongressteilnehmer erwarten interessante Vorträge, spannende Podiumsdiskussionen und anregende Gespräche sowie eine attraktive Karrieremesse. Das begehrte Networking Dinner am Abend des ersten Kongresstages ermöglicht Teilnehmern die Vertiefung der Gespräche und das damit verbundene Knüpfen neuer Kontakte.

Neben dem vielseitigen Kongressprogramm zeichnet sich der Bayreuther Ökonomiekongress dadurch aus, dass er nahezu ausschließlich von Studierenden der Universität Bayreuth organisiert und durchgeführt wird. Bereits Ende letzten Jahres haben über 100 hochmotivierte Bayreuther Studierende mit den Planungen begonnen. Sie erledigen dabei alle Aufgaben – von der Gewinnung hochkarätiger Referenten, den Marketingmaßnahmen, der Öffentlichkeitsarbeit oder der Sponsorenakquisition – selbst. Dank des großen ehrenamtlichen studentischen Engagements, hat sich der Kongress in den vergangenen Jahren zur teilnehmerstärksten von Studierenden organisierten Wirtschaftskonferenz in Europa etabliert.

Unter dem diesjährigen Leitgedanken „Von den Besten lernen - modernes Management im 21. Jahrhundert“ erfahren die Teilnehmer in Fachvorträgen, Podiumsdiskussionen und Gesprächen strategische Ansätze, Lösungsmodelle und Hintergrundinformationen zu erfolgreichen Unternehmensentscheidungen aus erster Hand. Aus diesem Anlass haben die Organisatoren namhafte Referenten eingeladen, die bewiesen haben dass sie Lösungsansätze für aktuelle Problemstellungen identifizieren, entwickeln und umsetzen können.

Dazu gehören Prof. Dr. Götz Werner, Gründer dm-drogeriemarkt, Prof. Dieter Kempf, Vorstandsvorsitzender, DATEV eG und Präsident, BITKOM e.V., Georg Hackl, mehrfacher Olympiasieger und Weltmeister, Katja Hofem, Geschäftsführerin, ProSiebenSat.1 Deutschland, Florian Haller, Hauptgeschäftsführer, Serviceplangruppe für innovative Kommunikation GmbH & Co. KG, Lars Lehne, Country Director, Google Deutschland, Jens Lehmann, ehemaliger Torwart der Deutschen Fußballnationalmannschaft sowie Dr. Theodor Weimer, Sprecher des Vorstands, HypoVereinsbank – UniCredit Bank AG.

Weitere Informationen und einen Link zur Anmeldung finden Sie auf der Website:

www.oekonomiekongress.de

14.04.2015 | 15:03

Artikel teilen: