(Foto: Best Brands 2021)



Karrierealle Jobs

Best Brands 2021: Siegermarken überzeugen Konsument:innen im „New Normal“

Zum 18. Mal wurden heute Abend die stärksten Marken des Jahres mit dem Best Brand Award – dem einzigen studienbasierten Markenpreis Deutschlands – ausgezeichnet. In einer neuen, überarbeiteten Award-Struktur überzeugte Bosch Power Tools als „Best Brand Overall“, Alnatura wurde als „Best Brand Health & Wellbeing“, Samsung als „Best Brand Consumer Electronics“ prämiert. Amazon bekam den Preis als „Best Brand Customer Centricity“.

Virtuelle Preisverleihung – interaktiv umgesetzt


Die Preisverleihung wurde, moderiert von Katrin Bauerfeind, als virtuelle Gala mit interaktiven Elementen in den TV-Studios der Seven.One Entertainment Group umgesetzt. Lidewij Edelkoort, eine der bekanntesten Trendforscherinnen weltweit, sprach in einer inspirierenden Keynote zum Thema „A blank page for a new beginning“. Abschließendes musikalisches Highlight der Gala bildete eine exklusive Live-Performance von Joy Denalane. Über 800 Gäste aus Wirtschaft, Handel und Medien haben sich angemeldet und hatten die Möglichkeit  virtuell mit dabei zu sein und die interaktiven Angebote, wie den moderierten Chat, für Austausch, Diskussion und Fragen an die Speaker:innen zu nutzen. Auch das Best Brands College fand tagsüber auf der virtuellen Bühne statt. Hochkarätige Referent:innen diskutierten über das Thema „Der Best Brand-Faktor: Customer Centricity als Kern der Marken-DNA“.

Über die Gewinner

Teil der neuen Struktur des Best Brand Awards ist die jährlich wiederkehrende Kategorie „Best Brand Overall“, welche die bisherige Kategorie „Beste Produktmarke“ ablöst. Hier steht Bosch Power Tools auf Platz 1 und überzeugt unter anderem mit hoher Kundenzufriedenheit: 72 Prozent der Befragten gaben an, dass sie Bosch als Marke für Elektrogeräte vertrauen – absoluter Spitzenplatz über alle Marken hinweg. Auf Platz 2 und 3 folgen Lego und WMF.

Ziel der neuen Award-Struktur ist es, flexibel sowohl aktuellen gesellschaftlichen Themen als auch Marketingtrends eine Plattform geben zu können. In den Kategorien „Best Brand Health & Wellbeing” und „Best Brand Consumer Electronics” wurden gezielt Marken aus Lebensbereichen analysiert, die für die Konsument:innen im vergangenen Jahr besondere Bedeutung hatten.

Als „Best Brand Health & Wellbeing” wurde die Marke Alnatura, Marktführer im stark wachsenden Bereich der Bio-Lebensmittel, vor Braun mit seinen Gesundheitstechnikprodukten und der Naturkosmetikmarke Weleda ausgezeichnet.

In der Kategorie „Best Brand Consumer Electronics”, bezogen auf den Bereich „Entertain & Work @ Home“, konnte sich Samsung mit seiner TV-Sparte durchsetzen und erzielte als starke Dachmarke höchste Awareness-Werte. Sony PlayStation steht hier auf dem zweiten Platz vor GoPro aus dem Bereich Action Cam.

Mit der Kategorie „Best Brand Customer Centricity“ wurde der Fokus auf ein hochrelevantes Markenführungsthema in disruptiven Zeiten gelegt. Hier liegt Amazon auf Platz eins, gefolgt von Samsung Smartphones und DHL aus dem Bereich der Logistik-Dienstleistungen.

Dabei entschied nicht das subjektive Urteil einer Jury über die Gewinner, sondern ausschließlich die Verbraucher:innen. Als einziger Marketingpreis misst Best Brands auf Basis einer umfangreichen repräsentativen Studie der GfK die Stärke einer Marke an zwei Kriterien: am tatsächlichen wirtschaftlichen Markterfolg sowie an der Attraktivität der Marke in der Wahrnehmung der Verbraucher:innen.

25.02.2021 | 14:09

Artikel teilen: