Anzeige

Karrierealle Jobs

Raiffeisen Centrobank für Zertifikate-Geschäft ausgezeichnet

Grund zur Freude bei der Raiffeisen Centrobank: Das Geldinstitut wurde für sein Zertifikate-Geschäft in Österreich und Slowenien bei einem Award in London ausgezeichnet.

Die Raiffeisen Centrobank (RCB) wurde bei der Verleihung der Structured Retail Products (SRP) EMEA Awards in London in der Kategorie „Best Performance Austria“ zum Sieger gekürt. Der Award unterstreicht den langjährigen Einsatz der RCB bestmögliche Produkt- und Servicequalität für private und institutionelle Investoren zu liefern. Eine zusätzliche Prämiere war der begehrte Branchen-Preis als bester Vertriebspartner in der Slowakei (Best Distributor Slovakia), den die RCB für die gemeinsame und sehr erfolgreiche Kooperation mit der slowakischen Raiffeisen-Tochter Tatra banka gewonnen hat.  

Heike Arbter, Mitglied des Vorstands der RCB, freut sich über die internationale Anerkennung: „Zu sehen, dass immer mehr Menschen in Zertifikate investiert sind, ist der Grad an dem wir unseren Erfolg messen. Dass unsere Performance nun durch diese internationalen Awards honoriert wird, motiviert uns, auch in Zukunft noch mehr Anleger von den einzigartigen Vorteilen unserer Zertifikaten zu überzeugen.“

Erfolgsfaktoren: Engagement und Wissenstransfer

Dass Zertifikate mittlerweile als passende Antwort auf das Niedrigzinsumfeld gesehen werden, zeigt auch das neue Rekordniveau des Volumens am österreichischen Zertifikatemarkt, der im November 2019 erstmals die Schallmauer von EUR 15 Mrd. durchbrechen konnte. Als führendes Zertifikatehaus hat die RCB einen wesentlichen Beitrag am kontinuierlichen Wachstum des heimischen Marktes geleistet. Durch beständiges Engagement in der Aus- und Weiterbildung rund um das Thema „Zertifikate“ konnte der Wissenstransfer in Österreich weiter vorangetrieben werden. Das innovative Online-Tool Zertifikatefinder, die umfangreiche Wissenssektion auf der rcb.at-Website, zahlreiche Schulungen sowie verstärkte Marketingaktivitäten tragen dazu bei, Zertifikate als Veranlagungsprodukt breit zu etablieren.

RCB punktet mit ertragsreichen Produkten in Seitwärtsmärkten

Besonders im aktuellen Zinsumfeld setzt die RCB auf Produkte mit optimiertem Chance/Risiko-Verhältnis wie die beliebten „Bonus&Sicherheit“-Zertifikate, die ihre Stärken auch in Seitwärtsmärkten voll ausspielen. Durch den Sicherheitspolster – Abstand des Basiswerts zur Barriere – von mehr als 50% können Anleger selbst bei bedingt fallenden Kursen attraktive Renditen erzielen. Die Performance dieser Zertifikate wurde zuletzt in einer Studie der RCB erwiesen: die „Bonus&Sicherheit“-Serie erzielte seit 2010 eine jährliche Rendite von durchschnittlich +5,18% während die entsprechenden Basiswerte im gleichen Zeitraum 3,07 % p.a. zulegen konnten.

Über die SRP EMEA Awards

Die SRP Awards werden an Emittenten, Vertreiber und Dienstleister von strukturierten Produkten vergeben und verfolgen das Ziel, einmal jährlich die besten Player in der Region EMEA hervorzuheben. Die Sieger in den jeweiligen Kategorien werden von SRP aufgrund statistischer Fakten, Produktdaten, schriftlichen Eingaben und einer jährlichen umfassenden Marktumfrage ermittelt.

20.02.2020 | 13:27

Artikel teilen: