Anzeige

Titelthema

Kurzarbeit wird Exportschlager

Während international ehemalige Kritiker des deutschen Modells auf Kurzarbeit setzen, wachsen bei Betroffenen in Deutschland die Zweifel, dass sie nicht doch in der Arbeitslosigkeit landen.[mehr]

Anzeige

Es läuft rund: Corona-Krise löst Fahrrad-Boom aus

Leer gekaufte Läden und Online-Shops, Umsatzrekorde bei Herstellern und Händlern, und immer mehr Menschen auf dem Rad: Die Fahrradbranche erlebt derzeit durch Corona einen unerwarteten Boom – und entpuppt sich so als echter Gewinner der Krise.[mehr]

Macher der Woche: Michael Jaffé

Michael Jaffé wickelt als Insolvenzverwalter den Dax-Konzern Wirecard ab. Der "doppelt Begabte" ist ein Spezialist für komplizierte Fälle.

[mehr]

Wirecard: Welche Kontrolleure versagt haben

An sich hätte Dax-Mitglied Wirecard zu einem der am besten kontrollierten Unternehmen zählen müssen. Doch gleich acht Institutionen haben versagt. Sie schieben sich jetzt genseitig die Schuld zu.[mehr]

Schuldenexplosion: Haben wir uns übernommen?

Die Corona-Pandemie treibt die Schuldenquoten vieler Staaten in absurde Höhen. Der Kontrollverlust droht, noch aber ist es nicht zu spät: Vier Faktoren werden entscheidend.[mehr]

Generation Lockdown

An den Arbeitsmärkten geht es bergab. Die Gehälter kennen nur eine Richtung: nach unten. Experten sprechen schon von der „Generation Lockdown“. Doch es gibt Lichtblicke.[mehr]

Macherin der Woche: Tina Müller

Tina Müller kehrt nach krankheitsbedingter Auszeit wieder an ihren Schreibtisch zurück. Dem WirtschaftsKurier erklärt sie, was sie sich vorgenommen hat.[mehr]

Niemand ist zu groß, um zu scheitern

Er sinkt und sinkt und sinkt: Der Ölpreis kennt seit Monaten nur noch eine Richtung. Inzwischen kostet leichtes US-Öl 15 Dollar pro Barrel (159 Liter) und damit gerade einmal halb so viel, wie US-Energiefirmen brauchen, um zu überleben, rechnet die Nationalbank von Kansas jetzt vor. Damit droht den USA eine neue Pleitewelle. [mehr]

Startups geben Bundesregierung gerade noch ein „ausreichend“

Unter der deutschen Startup-Szene grassiert die Angst vor der Pleitewelle. Das Geld, das die Bundesregierung zugesagt hat, ist noch nicht bei ihnen angekommen.[mehr]

Macher der Woche: Thomas Fox

Thomas Fox ist von Beruf Sanierer. Sein wichtigstes Werkzeug ist: Vertrauen zu schaffen. Derzeit befindet sich sein Schreibtisch beim Herrenausstatter SØR. Ihm steht ein heißer Herbst bevor.[mehr]

Immobilienexperten werden vorsichtiger

Analysten stufen einige offene Immobilienfonds wegen der Konjunkturschwäche nach der Corona-Krise herab. Auch Makler befürchten kurzfristige Auswirkungen, weil sich Interessenten zurückhalten.[mehr]

Das böse W-Wort

Ein erneuter Corona-Ausbruch in Peking schürt die Angst vor der zweiten Welle. Die OECD beschreibt, was dann kommt. Die Auswirkungen könnten bis zu einer Währungsreform reichen.[mehr]

Macher der Woche: Rainer Beaujean

Rainer Beaujean ist der Gegenentwurf zu seinem Vorgänger. Der neue Chef von ProSiebenSat.1 braucht keine Show wie Max Conze, aber Nerven: Um den Konzern könnte sich eine Übernahmeschlacht entwickeln.[mehr]

5 Gründe, warum Laschet es versemmelt hat

Der Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen wollte CDU-Vorsitzender und möglicherweise Kanzlerkandidat werden. Doch seine Chancen schwinden. Dafür gibt es fünf Gründe.[mehr]

Das Schweigen der Männer

Während sich die Top-Manager der Wall Street nachdenklich in die Proteste gegen Rassismus in den USA einmischen, bleiben Dax-Chefs bei gesellschaftspolitischen Fragen hierzulande auffällig still.[mehr]

Bund der Steuerzahler: Konjunkturprogramm muss sich beweisen

Ein Programm mit Mut, aber auch mit hohen Belastungen für die kommenden Haushalte: So bewertet der Bund der Steuerzahler das nun beschlossene Konjunkturprogramm der Regierungskoalition in Höhe von 130 Milliarden Euro. [mehr]

Corona-Pandemie trifft Dubai schlimmer als die Finanzkrise

Laut einer Umfrage gehen 70% der Unternehmen in Dubai davon aus, dass sie aufgrund der Coronavirus-Pandemie innerhalb von sechs Monaten ihr Geschäft einstellen werden, so berichtet CNBC. [mehr]

Nach Wochen im Homeoffice: Arbeitnehmer vermissen ihre Kollegen und ihr Büro

Küchentisch statt Schreibtisch: Während der Coronavirus-Pandemie arbeiten 43 Prozent mehr Arbeitnehmer im Homeoffice. Eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts forsa zeigt die aktuelle Arbeitsplatzsituation auf. Viele der befragten Arbeitnehmer vermissen ihre Kollegen, aber auch ihr gut ausgestattetes Büro.

[mehr]

Die guten Lehren aus der Corona-Krise

Einer der bekanntesten Zukunftsforscher wagt eine ungewöhnliche Bilanz. Matthias Horx analysiert die nachhaltigen Effekte der Coronavirus-Krise.[mehr]

Deutschlands Wissenschaftler führend in der Corona-Forschung

Seit Wochen suchen Forscher auf der ganzen Welt nach einem Impfstoff gegen das Coronavirus. Eine neue Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) zeigt, dass die meisten wissenschaftlichen Studien über das Virus aus den USA kommen. Gemessen an der Qualität der Papiere schneiden deutsche Wissenschaftler jedoch weltweit am besten ab.[mehr]

Neue Unternehmensbefragung: Kurzarbeit wichtigstes Instrument in der Krise

Knapp 55 Prozent der Unternehmen in Deutschland haben bereits Kurzarbeit angezeigt. Darunter nicht nur Firmen, die von der Pandemie stark betroffen sind, sondern auch viele, denen es – noch – relativ gut geht. Das verdeutlicht eine neue Unternehmensbefragung des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) und der IW Consult.[mehr]

Trotz Corona-Krise: Immobilienbesitzer müssen sich keine Sorgen machen

Der Wohnungsmarkt wird die Corona-Krise glimpflich überstehen, zeigt eine neue Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW). Die Kaufpreise in den 50 größten deutschen Städten fallen in diesem Jahr trotz der Pandemie nur leicht.[mehr]

„Es kommt etwas auf uns zu, das schlimmer sein wird, als die Corona-Pandemie“

Wolfgang Mutter, Geschäftsführer der HYpharm GmbH, über die Rolle des Biotechsektors in Deutschland und warum es dringend eine neue Debatte um die Wertschöpfungsketten bei Medikamenten braucht.[mehr]

Markus Söder: „Wir geraten international in immer mehr Abhängigkeiten“

Bayerns Ministerpräsident und CSU-Chef Markus Söder über die Beziehungen des Freistaats zu Großbritannien, den USA und China, die Grünen als neuen Hauptkonkurrenten und warum es jetzt Zeit wird für eine große Autooffensive.[mehr]

Wie die Corona-Krise die Arbeitswelt nachhaltig verändert

Die Cornona-Krise hat immense Auswirkungen auf die Arbeitswelt; viele Menschen haben das bereits zu spüren bekommen. Homeoffice, digitale Vernetzung und Kurzarbeit sind die Stichwörter mit denen sich viele Unternehmen derzeit beschäftigen müssen. Doch wie nachhaltig wird das Arbeitsleben auch nach der Krise verändert?[mehr]

Wirtschaftsrat: Deutschland muss von Südkorea lernen

Der Wirtschaftsrat der CDU fordert die Bundesregierung dazu auf, bei künftigen Wellen der Corona-Pandemie ähnliche Maßnahmen wie Südkorea zu ergreifen, um die Einschränkungen für die Bevölkerung sowie die Wirtschaft so gering wie möglich zu gestalten und gleichzeitig die Ausbreitung von hoch ansteckenden Viren effektiv einzudämmen.[mehr]

Ökonomischer Schaden in den USA könnte haarsträubend werden

Warum das Risiko, dass die Zahlen bezüglich Epidemieverlauf und ökonomischen Konsequenzen noch deutlich schlechter werden, größer sein dürfte als die Hoffnung auf baldige Besserung. Und warum die Suche nach einem Boden, Stochern im Nebel gleicht. [mehr]

Wir müssen unsere Pharmaindustrie zurückholen

Die Coronavirus-Pandemie zeigt, dass Deutschland seine Führungsrolle als Apotheke der Welt unnötig verspielt hat. Jahrelang wurde die Pharmabranche politisch verteufelt, bis sie das Land verlassen hat. Nun leiden wir darunter und müssen um lebenswichtige Medikamente aus Indien betteln[mehr]

Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft: Deutsche vertrauen einander

Während der Corona-Krise muss sich jeder auf seine Mitmenschen verlassen können. Eine neue Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) zeigt, dass die Deutschen vor Beginn der Pandemie so viel Vertrauen hatten wie schon lange nicht mehr – sowohl in die Politik als auch in Wirtschaft und Gesellschaft.[mehr]

EU-Parlament: Haushalts-Abgeordnete möchten alle notwendigen Maßnahmen zur Bewältigung der Corona-Notlage ergreifen

Das Europäische Parlament kündigt in der Corona-Pandemie Hilfe an: Die Haushalts-Abgeordneten sind bereit, alle notwendigen Mittel zur Bewältigung der Krise zu ergreifen.[mehr]

Präsident des EU-Parlaments Sassoli: Regierungen dürfen in Coronavirus-Krise nicht einseitig handeln

Im Zuge der Coronavirus-Pandemie meldet sich der Präsident des EU-Parlaments zu Wort: David Sassoli fordert, dass Regierungen in der Coronavirus-Krise nicht einseitig handeln dürfen, sondern eine engere EU-Koordinierung nötig ist.[mehr]

Deutschland bei Digitalisierung auf Rang 24 von 28

Digitalisierungswüste Deutschland: Die Bundesrepublik liegt laut einer aktuellen Infografik bei der Digitialisierung weit hinten. Jeder zweite Konzern gibt der Politik die Schuld.[mehr]

Nach Brexit: EU-Parlament fordert gleiche Bedingungen für fairen Wettbewerb

Nach dem Brexit: Das Europäische Parlament definiert die weitere Vorgehensweise zwischen der EU und dem Vereinigten Königreich. Das Gremium fordert die Garantie gleicher Wettbewerbsbedingungen durch belastbare Verpflichtungen und eine „dynamische Anpassung" der Regeln zwischen der EU und dem Vereinigten Königreich.[mehr]

Künstliche Intelligenz: Europäisches Parlament will faire und sichere Nutzung für Verbraucher

Das Europäische Parlament setzt sich intensiv mit der Künstlichen Intelligenz auseinander: In einer Resolution verlangt das Parlament strenge Regelungen, um die Verbraucher im Rahmen der Nutzung Künstlicher Intelligenz und automatisierter Entscheidungsfindung zu schützen.[mehr]

Coronavirus auch per E-Mail gefährlich

Das Coronavirus sorgt nicht nur im realen Leben für Panik, sondern auch in der virtuellen Welt: Das Virus ist selbst per E-Mail gefährlich. Hornetsecurity warnt vor Phishing- und Malware-Attacken im Namen von Gesundheitsorganisationen.[mehr]

Tesla vollkommen überbewertet - VW mit 908 Prozent höherem Umsatz, aber weniger wert an der Börse

Tesla wird vollkommen überbewertet: Zu diesem Ergebnis kommt eine Infografik von Kryptoszene.de. So hat Konkurrent VW zwar einen 908 Prozent höheren Umsatz, ist an der Börse aber weniger wert als Tesla. [mehr]

Wirtschaftsrat fordert: Kohleausstieg muss Versorgungssicherheit gewährleisten

Der Kohleausstieg wird teuer: Der Wirtschaftsrat der CDU mahnt, dass die Deutschen schon jetzt mit die höchsten Strompreise in Europa zahlen. [mehr]

Bloomberg-Ranking: Deutschland als „innovativste“ Nation der Welt eingestuft

Das Bloomberg-Ranking ist eindeutig: Es stuft Deutschland als innovativste Nation der Welt ein. Eine Aussage, die Autor Stephan Wegerer kritisch beleuchtet.[mehr]

BMW versus Daimler: Premium-Hersteller liefern sich Duell auf Augenhöhe

Starke Kurseinbrüche, der Abgasskandal und ein herausforderndes Marktumfeld – auch die Auto-Konzerne BMW und Daimler hatten in den letzten Jahren zahlreiche Herausforderungen zu bewältigen. Aus einer Studie geht nun hervor, dass sich beide Hersteller ein Duell auf Augenhöhe liefern.[mehr]

Ludwig-Erhard-Gipfel 2020: „Jahrzehntesauftakt für Entscheider"

Diesmal war es nicht nur der „Jahresauftakt für Entscheider“, sondern gleich der „Jahrzehntesauftakt für Entscheider“: Der Ludwig-Erhard-Gipfel 2020 der WEIMER MEDIA GROUP thematisierte den Aufbruch in ein neues Jahrzehnt voller Umbrüche und offener Fragen.[mehr]

Fürst Albert II. von Monaco nimmt Freiheitspreis der Medien 2020 am Tegernsee entgegen

Traditionell der Höhepunkt des Ludwig-Erhard-Gipfels ist die Vergabe des „Freiheitspreises der Medien“. Die renommierte Auszeichnung ging in diesem Jahr an Fürst Albert II. von Monaco. „Wir müssen mehr für die Umwelt und die Bewahrung der Schöpfung tun“, lautet dessen Credo. Mit seinem vielfältigen Engagement leistet der Monegasse schon seit einigen Jahren einen wertvollen Beitrag im Umwelt und Klimaschutz – weit bevor andere dies taten.[mehr]

Zwischen Handelskrieg und Brexit: Wohin steuert Europa?

Der Handelskonflikt zwischen den USA und China fordert die Führungsqualitäten der Europäischen Union heraus. Die jedoch wirkt schon mit dem Austritt Großbritanniens überfordert. Dabei gilt es jetzt auch, nach Macht zu streben. „Europa muss sich entscheiden, ob es weltpolitikfähig werden will“, sagte Günther Oettinger auf dem Ludwig Erhard-Gipfel.[mehr]

„Die Deutschen Sparer sind viel zu miesepetrig“

Welche Optionen bleiben Anlegern bei der Kapitalanlage in Zeiten von Null- und Negativzins? Abseits von Sachanlagen nicht mehr viele, stellte auf dem Ludwig Erhard-Gipfel nicht nur der Leiter der Kapitalmarktstrategie von Black Rock, Martin Lück, fest. „Wir sehen eine Flucht aus Geldvermögen, hin zu Sachvermögen“, sagte auch Josef Möst vom Bankhaus Metzler.[mehr]

FDP-Chef Christian Lindner: Grüner Kanzler Robert Habeck „ein Science-Fiction-Szenario“

Beim Ludwig-Erhard-Gipfel 2020 am Tegernsee saß er live auf dem heißen Stuhl und stellte sich den Fragen zum politischen Geschehen: Der FDP-Bundesvorsitzende Christian Lindner glaubte nicht, dass der Boom von Grünen und AfD anhält, verwarf den Gedanken an eine Deutschland-Koalition (Schwarz, Rot, Gelb) und konnte sich Friedrich Merz als Kanzlerkandidaten der Union gut vorstellen.[mehr]

Merz auf dem Ludwig Erhard-Gipfel: Zehn Thesen zur Lage der Nation

Friedrich Merz hat auf dem Ludwig-Erhard Gipfel am Tegernsee eine aufrüttelnde Rede zur Lage der Nation gehalten. Der CDU-Politiker, dank starker Umfragewerte immer wieder als kommender Kanzlerkandidat der Union gehandelt, sprach von epochalen Veränderungen. Nicht nur notwendige Digitalisierungsprozesse betreffend, mahnte er europäische Lösungen an. [mehr]

Markus Söder bleibt bei seinem Nein zur Kanzlerkandidatur

Das Medienecho war groß, daher bezog er auch auf dem Ludwig-Erhard-Gipfel 2020 Stellung: Nach seinem Vorstoß für eine Kabinettsumbildung in Berlin bleibt CSU-Chef Markus Söder bei seinem Nein zur eigenen Kanzlerkandidatur. Das bekräftigte er in einem Video-Interview mit Verleger und Journalist Dr. Wolfram Weimer.[mehr]

Ludwig-Erhard-Gipfel 2020: Ist Deutschland nur noch zweite Liga?

Der Ludwig-Erhard-Gipfel 2020 startet in seinen zweiten Tag: Beim „Jahresauftakt für Entscheider“ der WEIMER MEDIA GROUP treffen sich Spitzenpolitiker, Wirtschaftslenker und Medienmacher am 16. und 17. Januar am Tegernsee. Mehr als 60 Top-Redner stehen bei Impulsvorträgen und Debatten zu den brisanten Themen unserer Zeit auf dem Podium im Conference Center des Hotels Bachmair Weissach. Der Nachrichtensender ntv berichtet live.[mehr]

„Es geht darum politisch umzusetzen, was technisch möglich ist“

Haben wir die notwendige Energie für eine nachhaltige Wende? Ja, war sich die Expertenrunde auf dem Ludwig Erhard-Gipfel einig. Beim „wie“ und vor allem beim „wann“ gingen die Meinungen auseinander.[mehr]

„Wie bei den Oscars“: ZfK vergibt NachhaltigkeitsAward 2020

Premiere auf dem Ludwig-Erhard-Gipfel 2020: Die Zeitung für kommunale Wirtschaft (ZfK) vergab in diesem Jahr erstmals auf dem Kongress den ZfK-NachhaltigkeitsAward in zwei Kategorien.[mehr]

E-Antrieb, Wasserstoff oder gleich im Flugtaxi fliegen?

Die Mobilitätswende gilt als eine der größten deutschen Herausforderungen in Gegenwart und Zukunft gleichermaßen. Auf dem Ludwig-Erhard-Gipfel diskutierten Entscheider der Branche und ein Flugtaxi-Erfinder Ansätze und Technologien.[mehr]

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn stört Hysterie beim Datenschutz

Hysterie einerseits, und eine komische Gleichgültigkeit andererseits: Bundesgesundheitsminister Jens Spahn stört die Einstellung der Deutschen beim Datenschutz. Per Videobotschaft beim Ludwig-Erhard-Gipfel 2020 am Tegernsee äußerte sich der CDU-Politiker auch zur Organspende und der Kanzlerkandidatenfrage.[mehr]

„Gesunde, mittelalte Männer haben am meisten Angst“

Live aus dem Bundeskanzleramt in Berlin zugeschaltet, bezog die Staatsministerin für Digitales, Dorothee Bär, Stellung zum 5G-Ausbau. Und forderte eine positivere Grundhaltung gegenüber Digitalisierungsprozessen ein.[mehr]

Ludwig-Erhard-Gipfel 2020 versammelt Entscheider aus allen Teilen der Republik

Der Ludwig-Erhard-Gipfel 2020 ist gestartet: Beim „Jahresauftakt für Entscheider“ der WEIMER MEDIA GROUP treffen sich Spitzenpolitiker, Wirtschaftslenker und Medienmacher am 16. und 17. Januar am Tegernsee. Mehr als 60 Top-Redner stehen bei Impulsvorträgen und Debatten zu den brisanten Themen unserer Zeit auf dem Podium. Der Nachrichtensender ntv berichtet live.[mehr]

Top-Investor Frank Thelen fordert: „Verdammt nochmal, wir müssen jetzt aufwachen!“

Er ist ein großer Kopf der deutschen Startup-Szene, Tech-Investor, Speaker und Autor: Frank Thelen skizzierte auf dem Ludwig-Erhard-Gipfel 2020 am Tegernsee die Technologien der Zukunft – mit einem dramatischen Appell an die Unternehmer im Saal. Deutschland müsse endlich aufwachen, wetterte er. [mehr]

Ilse Aigner: „Nicht in den Strudel einer Stimmungsdemokratie hineinziehen lassen“

Ilse Aigner plädierte auf dem Ludwig Erhard-Gipfel 2020 am Tegernsee für eine Debatte über die Debatte. In ihrer Rede sprach sich die CSU-Politikerin und Präsidentin des bayerischen Landtags dazu für Steuersenkungen aus. Und griff die Europäische Zentralbank an.

 

[mehr]

Wirtschaftsrat: EU-Mindestlohn verschärft Massenarbeitslosigkeit

Der Wirtschaftsrat der CDU warnt: Das Gremium sieht eine Verschärfung der Massenarbeitslosigkeit in Südeuropa durch einen EU-Mindestlohn.[mehr]

Söder und Merz kommen zum Ludwig-Erhard-Gipfel 2020

Alle drei werden als potenzielle Kanzlerkandidaten der Union gehandelt, und alle drei sind Redner beim Ludwig-Erhard-Gipfel 2020: Markus Söder (CSU), Friedrich Merz (CDU) und Jens Spahn (CDU) sprechen beim Kongress am 16. und 17. Januar 2020 am Tegernsee. [mehr]

Kann Amazon noch wachsen?

Im dritten Quartal 2019 verdient Amazon deutlich weniger als von Analysten erwartet. Und ausgerechnet im so wichtigen Cloud-Geschäft schwächelt das Wachstum. Jeff Bezos will derweil längst neue Umsatztreiber entdeckt haben. Und macht da weiter, wo er nie aufgehört hat.[mehr]

Superreich mit Superman

Lange als „Groschenheftchen“ abgestempelt und verpönt, werfen Comics heute phänomenale Renditen ab. Wie bemisst sich deren Wert? Wo finden sich die größten Schätze? Eine kleine Reise durch eine Investmentwelt, mindestens so absurd wie Entenhausen.[mehr]

Formjacking: Die neue unsichtbare Bedrohung im Cyberspace

Abgezogen beim Online-Shopping: Diese Gefahr ist insbesondere vor Weihnachten groß. BKA und FBI warnen nun vor Formjacking als neue unsichtbare Bedrohung im Internet.[mehr]

Fürst Albert II. von Monaco wird mit dem "Freiheitspreis der Medien" ausgezeichnet

Renommierte Auszeichnung für das Staatsoberhaupt von Monaco für seine Verdienste um den Naturschutz / Festakt auf dem Ludwig-Erhard-Gipfel im Januar 2020 am Tegernsee / zahlreiche Spitzenpolitiker, Wirtschaftsführer und Medienmacher erwartet [mehr]

Adidas – schneller, höher, weiter?

Adidas steht – mal wieder – ein Rekordjahr ins Haus. Trotzdem ist die Speedfactory auf deutschem Boden gescheitert. Der Konzern muss kämpfen, die Gewinne steigen nicht mehr so einfach.[mehr]

Haben Anleger die Netflix-Aktie zu Unrecht abgestraft?

Die hohen Kursverluste der Netflix-Aktie der vergangenen Monate wirken auf einmal wieder fehl am Platz. Zwar belastet weiter der Konkurrenzdruck, die Wachstumsstory jedoch scheint intakt.[mehr]

Was bleibt von Angela Merkel wirklich?

Die Kanzlerin ist auf der Schlussetappe ihrer Amtszeit. Deutschland zieht Bilanz einer Ära. Was war gut, was ist misslungen, was bleibt?[mehr]

Mittelstand kommt immer schwerer an Kredite

Banken sind 2019 bei der Finanzierung von Investitionsvorhaben mittelständischer Unternehmen deutlich zurückhaltender als im Vorjahr. So das Ergebnis einer Umfrage der TU Darmstadt. Die Bundesbank behauptet das Gegenteil[mehr]

Dax-Vorstände verdienen im Schnitt 3,1 Millionen Euro

Bei den Dax-Unternehmen zahlen SAP und VW am besten. Das Gehaltsgefälle der Konzerne ist groß – die Chefs verdienen 52 Mal so viel wie ihre Angestellten.

[mehr]

Putin lässt tonnenweise Gold kaufen

Unbemerkt von der Weltöffentlichkeit baut Putin die Goldbestände Russlands massiv aus. Er will sich vom Dollar emanzipieren und profitiert nun vom Handelsstreit USA–China. Der steigende Goldpreis beschert Putin ein milliardenschweres Geschenk zum 20-jährigen Machtjubiläum.[mehr]

Festakt für die Macher aus dem Mittelstand

Eine Gala für den Mittelstand in geschichtsträchtiger Kulisse: Mit der Vergabe des Mittelstandspreises der Medien 2019 in der Alten Oper Frankfurt würdigte die Verlagsgruppe WEIMER MEDIA GROUP besondere Akteure des Mittelstands. Die fünf Preisträger Mario Ohoven, Lambertz, KAMPA, Francotyp-Postalia und ReHub erhielten die Auszeichnung für ihre herausragenden unternehmerischen Leistungen im Rahmen der Marken Gala.[mehr]

Axa hängt die Allianz in Europa ab

Ranking der größten Erstversicherer: Prudential und Crédit Agricole wachsen am schnellsten. Schweizer Versicherungen schwächeln.

[mehr]

WirtschaftsKurier verleiht Mittelstandspreis der Medien 2019

Große Bühne in der geschichtsträchtigen Alten Oper: Deutschlands große Unternehmerzeitung WirtschaftsKurier zeichnet fünf herausragende mittelständische Firmen und Unternehmer für ihre kreativen Visionen und außergewöhnlichen Innovationen mit dem Mittelstandspreis der Medien 2019 aus: Mario Ohoven, Lambertz, KAMPA, Francotyp-Postalia und ReHub. Die Preisverleihung erfolgt am Samstag, 26. Oktober 2019, im Rahmen der Marken Gala in Frankfurt am Main.[mehr]

Der Bilderbuch-Rücktritt

Völlig überraschend verlässt Vorstandschef Bill McDermott den deutschen Softwareriesen SAP. Der hätte den Wechsel an der Konzernspitze nach außen hin jedoch kaum besser moderieren können. Dank starker Quartalszahlen steigt die Aktie um acht Prozent und nimmt ihr Rekordhoch ins Visier.[mehr]

"Menschen wollen smarte Lösungen für den Alltag"

Ulrich Leitermann, Vorstandsvorsitzender der Signal Iduna, über geschäftliche Entwicklungen des laufenden Jahres, Startups als Vorbilder für Traditionsunternehmen, die Wichtigkeit der Blockchain-Technologie und die wachsende Gefahr der Altersarmut.[mehr]

Auslandsbanken vergeben immer offensiver Kredite

Ausländische Banken liefern sich in Deutschland einen heißen Wettbewerb um Firmenkunden. Ihr Marktanteil im Kreditgeschäft ist so hoch wie seit zehn Jahren nicht mehr. Der Kampf wird so heftig geführt, dass die Finanzaufsicht Bafin langsam nervös wird.[mehr]

Deutschland gehen die Gründer aus

Die KfW schlägt Alarm: Die Zahl der Existenzgründungen hat im vergangenen Jahr ein Rekordtief von 547.000 erreicht. Der Wunsch nach Selbstständigkeit sinkt dramatisch. Frauen gründen gegen den Trend häufiger.[mehr]

„Eine CO2-Steuer für Flugzeuge haben wir bereits“

Lufthansa-CEO warnt vor neuen Belastungen. Die Branche stehe vor einer globalen Konsolidierung. Nur zwölf große Airlines würden überleben[mehr]

Chinas Wirtschaftswunder droht der Kollaps

Der Handelsstreit mit den USA bremst die exportabhängige chinesische Industrie. Das Wachstum der zweitgrößten Volkswirtschaft ist so niedrig wie seit 17 Jahren nicht mehr. Immer mehr Branchen melden Einbrüche. Und die Krise in Hongkong stellt die Systemfrage.[mehr]

Hände weg von der Tesla-Aktie

50 Prozent Wertverlust in den vergangenen sechs Monaten. Die Tesla-Aktie befindet sich im freien Fall. Anleger wie Analysten wenden sich in großer Mehrheit ab. Wie steht es um Elon Musks Lebenswerk? War die Aktie schlicht zu hoch bewertet oder droht dem Konzern die Pleite?[mehr]

E-Mobilität: Es wird ein Jahrhundertgeschäft

Die Absatzzahlen steigen sprunghaft. Die Batterietechnik meldet Durchbrüche. Die Produktion von E-Autos wird ab sofort in gewaltige Volumina vorstoßen. Branchenexperten sprechen vom „Take-off“ der E-Mobilität.[mehr]

Endlich ein harmonischer Wechsel

Dieter Zetsche hat seinen Posten als Daimler-Chef niedergelegt. Mehr als 13 Jahre stand der Mann mit dem markanten Schnauzbart an der Spitze des Konzerns. Seine Bilanz ist glänzend - trotz mancher Schramme auf der Zielgeraden[mehr]

Dieser Mann könnte Trump besiegen

Er ist der coolste Politiker der USA. Er will gegen Donald Trump antreten und startet eine moderne Lässigkeitskampagne.

Seine Fans nennen ihn schon „texanischer Kennedy“ oder „weißer Obama“. Bei den Demokraten keimt plötzlich Hoffnung

[mehr]

Deutsche Lohnkosten extrem hoch

Höhere Gehälter und Lohnnebenkosten haben Arbeit in Deutschland teurer gemacht. Im ersten Quartal kostete eine Stunde Arbeit 2,5 Prozent mehr als im Vorjahr. Im internationalen Vergleich sind die Lohnkosten inzwischen dramatisch hoch[mehr]

Der Mittelstand setzt auf Europa

Der deutsche Mittelstand sorgt sich um den Zusammenhalt und die Staatsverschuldung der EU-Mitgliedsstaaten. „Die Unternehmen machen sich mehr Sorgen um den Fortbestand der EU als mancher Politiker“, sagt LBBW-Unternehmenskundenvorstand Karl Manfred Lochner. Das geht aus einer bundesweiten Unternehmensbefragung von LBBW und IAW hervor.[mehr]

Umbruch auf den Auslandsmärkten

US-chinesischer Handelskrieg, Brexit, Seidenstraße: Welche Auswirkungen hat das auf den Mittelstand? Interview mit Michael Reuther, Vorstand der Commerzbank

[mehr]

Miet- und Kaufpreise steigen in Mittelstädten stärker als in München und Stuttgart

Die Miet- und Kaufpreise in zehn der 20 untersuchten Städte steigen stärker als in den Metropolen München und Stuttgart. Stuttgart, Freiburg und weitere Städte bieten Investoren eine attraktive Rendite, die oberhalb des Niveaus der Metropole München liegt, und das bei ähnlichem Risiko.[mehr]

Unternehmen werden im Schnitt nur 9 Jahre alt

Die Lebensdauer von Unternehmen wird immer kürzer. Hohes Innovationstempo verkürzt die Lebenserwartung. Branchenübergreifendes und internationales Phänomen

[mehr]

Wie digitale Gärtner das Grün pflegen

Immer mehr junge Stadtbewohner bepflanzen ihre Balkone oder mieten sich Schrebergärten. Kurzum: Der grüne Markt floriert. Von diesem Trend profitieren Unternehmen, die mehr als nur Heckenscheren, Harken und Gartenschläuche anbieten. Sprachassistenten und Apps werden zu digitalen Gartenhelfern, die Rasenmäh-Roboter und Bewässerungsanlagen aus der Ferne steuern.[mehr]

Signs Award 2019: "Oscar der Kommunikationsbranche" in Berlin verliehen

Die Zeichensetzer des Jahres geehrt und dabei selbst Zeichen gesetzt. Erstmals in Berlin, wurde die Verleihung der Signs Awards 2019 zum visionären Gipfeltreffen einflussreicher Künstler, Vordenker und Entscheider. Vorangestellt diskutierte der Zukunftstag in hochkarätiger Besetzung das Europa von Morgen.[mehr]

Mike Mohring ist Zeichensetzer 2019

CDU-Spitzenkandidat Mike Mohring erhält SignsAward19 in der Kategorie Glaubwürdigkeit in der Kommunikation / Festliche Preisverleihung wird zum Pro-Europa-Gipfeltreffen mit Oettinger, Barroso, Pöttering und Tekkal in Berlin [mehr]

“Oscar der Kommunikationsbranche“ erstmals in Berlin

SignsAward19 zeichnet prominente Zeichensetzer aus / Gala wird zum Pro-Europa-Gipfeltreffen mit Oettinger, Barroso und Pöttering / ProSiebenSat.1 und die HypoVereinsbank steigen als offizielle Partner ein

[mehr]

Barroso erhält SignsAward in Berlin

Hohe Auszeichnung für den ehemaligen Präsidenten der Europäischen Kommission José Manuel Barroso / Preisverleihung erstmals in Berlin / Proeuropäisches Zeichen in der Woche der Europawahl / ProSiebenSat.1 und die HypoVereinsbank steigen als offizielle Partner ein[mehr]

Die Bayerische startet als erster Versicherer von E-Scootern in Deutschland

Erstmalig in Deutschland versichert die Bayerische elektrobetriebene Kleinstroller. Die sogenannten E-Scooter gingen im fränkischen Bamberg testweise mit Sondergenehmigungen an den Start. Zukünftig sollen die E-Scooter bundesweit Verkehr und Umwelt entlasten. Somit bilden die elektrobetriebenen Vehikel einen wichtigen Baustein in der Umsetzung bürgerfreundlicher und nachhaltiger E-Mobilitäts-Lösungen.[mehr]

Viel Sonne – geringer Energieverbrauch

Der Energieverbrauch in Deutschland ist 2018 auf den niedrigsten Stand seit Anfang der 1970er Jahre gesunken. Grund dafür war vor allem die außergewöhnlich hohe Anzahl an Sonnenstunden. Mit einer Gesamthöhe von 12.963 Petajoule lag der Verbrauch um 3,5 Prozent unter dem Vorjahreswert.[mehr]

„Mit Energie zu Macht und Erfolg“

Die Liste berühmter Frauen ist lang und geht nach den Pionierinnen noch lange weiter. Doch viele Wegmarken sind noch frisch. Oft ist das ­Präfix „erste“ der ganze Inhalt einer Geschichte: erste Vorständin hier, erste Bundesschiedsrichterin da. Wo stehen wir also heute, fragt Katherina Reiche. [mehr]

Digital Health revolutioniert Gesundheitswesen

2018 war ein erfolgreiches Jahr für Digital Health, während der US SMID Index Russell 2000 an Wert eingebüßt und der US-Technologiesektor Nasdaq 100 nur geringfügig zulegen konnte. Digital Health ist Teil des Gesundheitswesens – mit einem Anteil von zwölf Prozent am globalen BIP ein bedeutender Wirtschaftszweig mit einer nicht-zyklischen und überdurchschnittlich wachsenden Nachfrage.[mehr]

Weniger Chefinnen im Mittelstand

Bei Deutschlands Mittelständlern gibt es trotz gegenteiliger Ankündigungen immer weniger weibliches Führungspersonal. Deutschland fällt auch im internationalen Vergleich zurück. Eine große KfW-Studie bringt überraschende Erkenntnisse

[mehr]

E-Roller erobern jetzt Deutschland

E-Scooter und Hoverboards sollen bald auf Radwegen und Straßen in ganz Deutschland fahren dürfen. Der Verkehrsminister will Elektroroller und Skateboards zulassen. Deutschland steht ein Boom bevor. Ein Milliardenmarkt entsteht

[mehr]

Holding wird zum Modetrend

Bei Großkonzernen wie Siemens, Daimler oder Bayer ist das Holdingmodell seit Langem ein Erfolgsmodell: Statt Steuerung aus der Zentrale sind selbstständige Einheiten angesagt. Nun entdecken immer mehr Mittelständler die Vorteile dieser Struktur für sich.

[mehr]

Sixt ist besser als Uber

Der deutsche Autovermieter meldet sensationelle Zahlen. Erich Sixt treibt Expansionskurs zum Weltmarktführer voran. Und frotzelt über den US-Konzern Uber. Worin liegt das Erfolgsgeheimnis des Parade-Mittelständlers?
[mehr]

Künstliche Intelligenz revolutioniert die Gesundheitsbranche

Künstliche Intelligenz (KI) wird vor allem im Hinblick auf die Verbesserung technischer Geräte, selbstfahrender Autos oder militärische Einsätze diskutiert. Doch auch in der Gesundheitsbranche spielt KI-Fähigkeit eine große Rolle. Auf dem Ludwig-Erhard-Gipfel 2019 spricht Michael Sen, Vorstandsmitglied von Siemens, über die Chancen seiner Branche. Veranstaltet wird das Meinungsführertreffen am Tegernsee von der WEIMER MEDIA GROUP.[mehr]

Aktuelle Printausgabe

Q 2/ 2020

Vorschaubild Aktuelle Ausgabe

abonnieren

Anzeige